Allgemeine Information

Allgemeine Information

Die Reisen wird nur nach einer Bestellung veranstaltet. Für eine Buchung oder um zu fragen schreiben oder rufen Sie uns an.

Ehemalige Deutsche Gebiete

Ehemalige Deutsche Gebiete

 

Tag 1:

Ankunft in Breslau. Transfer zum Hotel. Abendessen, Übernachtung.

 

Tag 2:

Breslau – Spaziergang durch das über eintausendjährige Breslau, eine der schönsten polnischen Städte. Wir besichtigen u.a. das Panorama von Racławice ( Rundbild der Schlacht bei Racławice 1794), die Dominsel mit der gotischen Kathedrale und dem Erzbischofspalast. Über die Dombrücke – der Brücke der Verliebten – gelangen wir auf die Sandinsel mit der berühmten Marienkirche und ihrem malerischen Boulevard. Wir spazieren durch die Altstadt mit ihren malerischen Renaissance- und Barockhäusern, über den Marktplatz mit seinem gotischen Rathaus, besichtigen das ehem. Kloster der Kreuzherren mit dem Roten Stern (heute Sitz des Staatlichen Ossoliński Instituts), das Universitätsgebäude mit seiner Barockperle, der Aula Leopoldina. Weiter gelangen wir zu den ehem. Alten Fleischbänken, dem mittelalterlichen Gefängnis, vorbei am ehemaligen Schloss der preußischen Könige (heute Städtisches Museum). Wir fahren zur weltberühmten Jahrhunderthalle – einer der größten Stahlbeton-Kuppelbauten der Welt (UNESCO) und besuchen den Scheitniger Park mit dem bezaubert angelegten Japanischen Garten.

Weiterlesen...

Großpolen und Pommern


Großpolen und Pommern

 

Tag 1:

Ankunft in Poznań/Posen. Abendessen und Übernachtung.

 

Tag 2:

Poznań/Posen – Spaziergang durch die Altstadt: Marktplatz, das Rathaus (eine Perle der Renaissance) mit seiner berühmten, kämpfenden Ziege; die Dominsel und ihre Kathedrale (im Kellergewölbe die Grabmäler der ersten polnischen Herzöge und Könige: Mieszko I. und Boleslaw der Tapfere). Gniezno/Gnesen – die erste Hauptstadt Polens und das älteste Bistum. Der Schutzheilige der Stadt ist der hl. Adalbert. Im monumentalen gotischen Dom fand die Krönung der ersten polnischen Könige statt. Im Presbyterium der barocke Silberschrein mit den Reliquien des hl. Adalberts. Besonders berühmt ist die sog. Gnesner Tür, die das Leben und den Märtyrertod des hl. Adalberts veranschaulicht. Sie war einst der Haupteingang zum Dom. Transfer in das Żniner Gebiet.

Weiterlesen...

Warschau und Pommern

Warschau und Pommern

 

Tag 1:

Ankunft in Warszawa/Warschau. Abendessen und Übernachtung.

 

Tag 2:

Warszawa/Warschau – Spaziergang durch die Hauptstadt Polens; Schlossplatz und Königsschloss; Dom, Marktplatz, Barbakan, die Straße Krakowskie Przedmiescie (Krakauer Vorstadt) sowie die Umgebung (u.a. sehen wir den Präsidentenpalast, das Grab des Unbekannten Soldaten, die Kreuzkirche, Palast der Kultur und Wissenschaft. Transfer nach zum königlichen Łazienki-Park: Spaziergang durch den Park, Besichtigung der Sommerresidenz des letzten polnischen Königs Stanisław August.

Weiterlesen...

Jüdische Denkmäler

Jüdische Denkmäler

 

Tag 1.

Ankunft in Kraków/Krakau. Transfer zum Hotel. Abendessen, Übernachtung.

 

Tag 2.

Oświęcim/Auschwitz-Birkenau: Besichtigung des Museums im ehemaligen Vernichtungslager Auschwitz und Auschwitz-Birkenau; Besuch der Synagoge und des Jüdischen Kulturzentrums. Rückfahrt nach Krakau: Spaziergang durch die Altstadt; der größte Marktplatz Polens mit seinen berühmten Tuchhallen, dem Rathausturm und der Marienkathedrale mit ihrem prächtigen und wertvollen gotischen Schnitzaltar von Veit Stoß.

Weiterlesen...

Jüdische Denkmäler – kurze Wersion

Jüdische Denkmäler – kurze Wersion

 

Tag 1.

Ankunft in Kraków/Krakau. Transfer zum Hotel. Abendessen, Übernachtung.

 

Tag 2.

Oświęcim/Auschwitz-Birkenau: Besichtigung des Museums im ehemaligen Vernichtungslager Auschwitz und Auschwitz-Birkenau; Besuch der Synagoge und des Jüdischen Kulturzentrums. Rückfahrt nach Krakau: Spaziergang durch die Altstadt; der größte Marktplatz Polens mit seinen berühmten Tuchhallen, dem Rathausturm und der Marienkathedrale mit ihrem prächtigen und wertvollen gotischen Schnitzaltar von Veit Stoß.

Weiterlesen...

Papst Johannes Paul II.

 

Papst Johannes Paul II.

 

Tag 1:

Ankunft in Kraków/Krakau. Abendessen und Übernachtung.

 

Tag 2:

Wadowice: Geburtsort von Papst Johannes Paul II.; Besuch der Marien-Basilika mit dem Taufbecken in der Kapelle der Heiligen Familie, wo am 20. Mai 1920 Karol Wojtyla - späterer Papst Johannes Paul II. - getauft wurde sowie Besichtigung des Museums im ehemaligen Wohnhaus von Karol Wojtyla. Besuch Kalwaria Zebrzydowskas das polnische „Jeruzalem“ - bekannt für die bildhaften und eindrucksvollen Passionsmysterien sowie Kirchweihfeste .

Weiterlesen...

Ost Polen und Masuren

Ost Polen und Masuren

 

Tag 1.

Ankunft in Warszawa/Warschau. Abendessen und Übernachtung.

 

Tag 2.

Grabarka: wichtigster orthodoxer Wallfahrtsort in Polen - Besichtigung des Kreuzberges mit seinen zahlreichen orthodoxen Kreuzen, die hier von Pilgern hinterlassen wurden sowie Besuch der hölzernen, orthodoxen Kirche auf dem bewaldeten Hügel. Transfer nach Białowieża. Aufenthalt im größten europäischen Urwald (UNESCO). Abendessen am Lagerfeuer.

Weiterlesen...

Süd-Ost Polen

Süd-Ost Polen

 

Tag 1:

Ankunft in Krakow/Krakau oder Rzeszów. Abendessen und Übernachtung.

 

Tag 2:

Lańcut: Besichtigung eines der schönsten Schlösser Polens mit einem großen malerischen Park sowie Pferdwagen und Kutschenmuseum. Transfer ins Bieszczady-Gebirge, eine der wildesten und schönsten Gebirgsketten Polens. Besichtigung des größten Freilichtmuseums Europas in Sanok – präsentiert die Bauweise der ethnischen Volksgruppen im polnisch-ukrainischen Grenzraum im Ostteil der Karpaten einschließlich der Vorkarpaten. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen, anstatt der Besichtigung des Museums in Sanok, eine Schiffsfahrt mit dem Ausflugsschiff auf der Solina ( Solina-Staudamm am Fuß des Bieszczady-Gebirges aus den 60-er Jahren).

Weiterlesen...

Klein Polen

Klein Polen

 

Tag 1.

Ankunft in Breslau oder Katowice. Abendessen und Übernachtung.

 

Tag 2.

Besichtigung die Brauerei in Tychy. Besuch des Museums im ehemaligen Vernichtungslager Auschwitz und Auschwitz-Birkenau oder die andere Moeglichkeit: Częstochowa/Tschenstochau: ehemalige Festung; mit dem Paulinerkloster Jasna Góra gehört die Woiwodschaft Schlesien zu den bedeutendsten Wallfahrtsorten Polens. Gebet vor dem Gnadenbild der Gottesmutter, bekannt als „Schwarze Madonna von Tschenstochau“. Weiteres Teil beider Wersionen: Krakau-Tschenstochauer Jura: reizvolles Gebiet, geprägt von bizarreb Kalkfelsen mit Höhlen, in denen viele Fledermausarten zu Hause sind. Mittelalterliche Burgruine in Ojców. Besichtigung der Burg Ogrodzieniec. Transfer nach Kraków/Krakau.

Weiterlesen...